Rhein.com > Region > Baukultur > Detail

- Werbung -

 

Postenturm Bacharach

Postenturm Bacharach
Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Bildergalerie

Laden Sie hier eigene Bilder zu diesem Beitrag in eine Bildergalerie.

Oberhalb der Stadt Bacharach liegt in den Weinbergen die Burg Stahleck. Von hier ausgehend umschließt die 1344 begonnene und 1400 fertiggestellte, halbkreisförmige Mauer die Stadt. Trotz Zerstörungen der vier stärksten Türme durch die Franzosen im Jahr 1689 und den Abbruch zweier Tore um 1830 ist die Stadtbefestigung die am besten erhaltene ihrer Art am Mittelrhein. Die von Häusern überbaute und in regelmäßigen Abständen von rechteckigen Tortürmen unterbrochene Rheinfront ist fast komplett intakt geblieben. Die ursprünglich nach innen offenen Tortürme wurden später in Fachwerk ausgebaut. Sie sind durch einen Wehrgang verbunden, der heute bei Hochwasser als Verbindungsgang zwischen den Häusern dient. In der den Hang des Kühlbergs in weitem Bogen zur Burg hinaufsteigenden Südmauer konnte nur der niedrige Hutturm bewahrt bleiben. In der Nordmauer, die am Hang des gegenüberliegenden Vogtberges durch die Weinberge läuft, befindet sich der 1899 als Wasserbehälter wieder hergestellte Postenturm. Dieser Wehrturm besitzt einen U-förmigem Grundriss und ist aus Schieferbruchstein erbaut. Seine offene Seite ist teilweise mit einer verschieferten Fachwerkwand verkleidet. Ein Walmdach in Schieferdeckung bekrönt den Turm.

Die Westseite des Turmes neigte sich im oberen Bereich so stark zur Seite, so dass die Statik des Baus gefährdet war. Mauerwerksrisse, eine marode Dachdeckung sowie Hausbockbefall an den Balkenlagen richteten weiteren Schaden an dem historischen Turm an. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat die Sicherung des Mauerwerk und dessen Instandsetzung 2001-2003 gefördert.



Druckansicht
Eigenen Beitrag als Rhein-Urlaubsreporter verfassen

Weitere Einträge

St. Apollinaris Remagen

Nach Plänen des Kölner Dombaumeisters Zwirner ließ Graf Franz Egon Freiherr von... ansehen

St. Bartholomäus Boppard

Die heutige katholische Dorfkirche St. Bartholomäus wurde als Benediktiner-Probsteikirche St. Maria... ansehen

Stadtbefestigung Oberwesel

Die zwischen 1213 und 1216 in Bruchsteinen erbaute Oberweseler Ringmauer umschließt auf querovalem... ansehen

Stadtkirche St. Martin Lahnstein

Die katholische Stadtkirche St. Martin liegt zentral in der Stadtmitte von Lahnstein. Sie zeigt sich... ansehen

Synagoge in Mainz

Die enge Nachbarschaft zu den angrenzenden Bürgerhäusern hat in der Pogromnacht 1938 die Synagoge... ansehen

Werner-Kapelle Bacharach

Oberhalb der Stadt Bacharach liegt auf einem Felsvorsprung zwischen der romanischen Pfarrkirche St.... ansehen

Schlosskapelle Bendorf-Say

Unterhalb der mittelalterlichen Burgruine Sayn entstand am Fuß des Burgberges von 1848 bis 1850 das... ansehen

Rathaus in Mainz-Gonsenheim

Das Rathaus in Mainz-Gonsenheim wurde 1615 durch den Dompropst - und späteren Kurfürsten -... ansehen

Romanisches Haus Koblenz

Das sogenannte "Romanische Haus" in der Emser Strasse ist der ehemalige Präsenzhof des... ansehen

Römisches Bühnentheater Mainz

Der Stiefsohn des Kaisers Augustus, Drusus, gründete um circa 16 v. Chr. auf einer Anhöhe ein Lager... ansehen

Russisch-Orthodoxe Kirche Bad Ems

Der Kurort Bad Ems war im 19. Jahrhundert besonders bei russischen Gästen beliebt. Der Wunsch der... ansehen

Peterskapelle Spay

Die kleine einschiffige Kapelle St. Peter und Paul in Spay entstand um 1300. Sie ist vermutlich Teil... ansehen

Paternoster Mainz

Das Gebäude der ehemaligen Reichsbahndirektion wurde 1938 am westlichen Ende der Kaiserstraße... ansehen

Martinsburg Lahnstein

Die Martinsburg am Rheinufer von Lahnstein ist eine der ehemaligen kurmainzischen Zollburgen. Sie... ansehen

Marksburg Braubach

Die Marksburg ist die einzige unzerstörte Höhenburg am Mittelrhein. Sie wurde um 1219 oberhalb der... ansehen

Kaiserpfalz Ingelheim

Aus dem Kreis der mittelalterlichen Königspfalzen tritt die karolingische Pfalz in Ingelheim durch... ansehen

Kaiserdom zu Speyer

Der Kaiserdom zu Speyer zählt zu den Hauptwerken der romanischen Baukunst. Von Kaisern erbaut und... ansehen

Gedächtniskirche Speyer

Die Speyrer Gedächtniskirche wurde nach langen Vorbereitungen 1893 bis 1904 als Hauptkirche der... ansehen

Ehemaliges Lazarett Festung Ehrenbreitstein

Nach Plänen der Architekten Martin Gropius und Heino Schmieden wurde im Jahr 1878 in der Festung... ansehen

Christuskirche Mainz

Die evangelische Christuskirche wurde 1897 bis 1903 als monumentaler Abschluss der Kaiserstraße, dem... ansehen

Burgruine Olbrück Niederzissen

Die Burgruine von Olbrück liegt auf einem steilen Phonolith-Kegel oberhalb der Ortsgemeinde... ansehen

Burg Rheinstein Trechtingshausen

Die ursprünglich "Fatzburg" genannte Anlage wurde vermutlich durch den Mainzer Erzbischof... ansehen

Burg Namedy Andernach

Die Burg Namedy liegt in der Rheinsenke zwischen Andernach und Brohl. Das Andernacher... ansehen

Alte Ziegelei Mainz

Da im 19. Jahrhundert der Backstein in der Rhein-Main-Region als Baustoff besonders bevorzugt wurde,... ansehen

Niederwalddenkmal Rüdesheim

In Rüdesheim erinnert das  Niederwald Denkmal an den Sieg über Frankreich im Jahr 1870/1871 und... ansehen

Suche

- Werbung -