Rhein.com > Region > Orte > Detail

- Werbung -

 

Bad Honnef

Mitte des 19. Jahrhunderts bezeichnete von Humboldt Bad Honnef als „das deutsche Nizza". Grund dafür war das milde Klima der Stadt, die durch ihre Lage am Südhang des Siebengebirges vor rauen Nord- und Ostwinden geschützt ist.

Bad Honnef machte sich nicht nur als Luftkurort einen Namen. Die Drachenquelle, ein Mineralquelle, wurde im Jahr 1897 erbohrt. Seither ist die Stadt beliebtes Ziel von Kurgästen aus aller Welt. Bis ins ausgehende 19. Jahrhundert war Honnef von bäuerlichen Lebensformen bestimmt. Besonders wichtig war bis in diese Zeit der Weinbau, der nach einem Rückgang zu Beginn des 20. Jahrhunderts heute wieder an Bedeutung gewinnt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gewannen Handel und Industrie an Bedeutung, namhafte Unternehmen der pharmazeutischen und Elektroindustrie wurden ansässig. Umgeben von der romantischen Landschaft des Siebengebirges und des Rheines hat Bad Honnef sich in den vergangenen Jahren auch zu einer Tagungs- und Kongressstadt entwickelt. Gepflegte Uferpromenaden laden den Besucher zum Flanieren ein. Sehenswert ist die Pfarrkirche St. Johann Baptist auf dem Markt (12. und 16./17. Jhdt.). Im Ortsteil Rhöndorf befindet sich das Wohnhaus Konrad Adenauers, des ersten Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland. Heute zählt Bad Honnef ca. 25.000 Einwohner.

Sehenswürdigkeiten:
St. Johann Baptist (Kirche), Löwenburg, Rhöndorfer Kirche, Altes Rathaus am Markt, Kurhaus, Drachenfels, Marienkapelle, Stadtbücherei

Freizeitgestaltung:
Wandern, Schifffahrten



Druckansicht
Eigenen Beitrag als Rhein-Urlaubsreporter verfassen

Suche

- Werbung -

Kurz-Info

Tourist-Information
Rathausplatz 2
53604 Bad Honnef
Tel:  0 22 24 - 9 88 27
Fax: 0 22 24 - 9 88 37 75
E-Mail

Unterkünfte in Bad Honnef